Hundefutter Test 5: Real Nature – Pure quality

Real Nature ist eine Hundefutter-Eigenmarke der Fressnapf Tiernahrungs GmbH beziehungsweise der MultiFit Tiernahrungs GmbH. Das Futter von Real Nature ist vor allem für hochwertige, natürliche Zutaten bekannt und wird häufig von Hundehaltern empfohlen.

Real Nature Hundefutter Test

So steht schon auf der Dose folgendes Qualitätsversprechen:

„100% natürliche Zutaten von höchster Qualität; besonders schonende Verarbeitung (Kaltabfüllung), um Qualität, Geschmack und Nährstoffe, bestmöglich zu erhalten; ausgewogene Rezepturen mit wertvollem Öl; ohne Tier- und Knochenmehl; ohne Zusatz von Farbstoffen, Antioxidations- und Konservierungsmitteln; ehrliche Deklaration: Was drin ist, steht auch drauf.“

Das klingt zunächst sehr vielversprechend und vor allem nach einem gesunden Nassfutter für den geliebten Vierbeiner.

Doch wie gut ist das Futter wirklich und was ist dran am Qualitätsversprechen?

Real Nature: Preis und Ergiebigkeit

Mit 2,49 bis 4,75 Euro pro Kilogramm ist Real Nature das drittgünstigste Futter bei unserem Test – gleich, ob man nun nach dem Kilopreis geht oder die Fütterungsempfehlung zurate zieht.

Denn laut Etikett soll ein 20 Kilogramm schwerer Hund rund 750 Gramm von der Sorte „Hirsch & Huhn mit Pute, Vollkornnudeln und Leinöl“ pro Tag bekommen. Auch in puncto Ergiebigkeit landet Real Nature damit im guten Mittelfeld, verglichen mit den anderen Kandidaten.

Um den Preis endgültig beurteilen zu können, galt es noch das Nettogewicht des Nassfutters zu überprüfen. Also Dose auf und die Küchenwaage zur Hilfe genommen. Das Ergebnis: In der 800-Gramm-Dose waren tatsächlich exakt 800 Gramm Nassfutter enthalten. So eine Punktlandung hat kein anderer Testkandidat hinbekommen.

In dieser Kategorie des Hundefutter Tests vergeben wir deshalb 4,5 von 5 möglichen Sternen an Real Nature.

Sie wollen mehr über unseren Hundefutter Test wissen?

Hier finden Sie alles über die Test-Kandidaten und Testkriterien: Zum großen Hundefutter Test von Deine-Tierwelt.de  »

Zum fünften Futter im Test geht es hier: Hundefutter Test 5: Natur pur von Fressnapf?

Hier finden Sie das Fazit und den Sieger unseres Tests: Hundefutter Test: Vergleich, Fazit und Testsieger

Design der Verpackung und Deklaration

deckel real nature
Durch den bedruckten Deckel erkennt der Kunde auch von oben, um welche Marke es sich  handelt.

Das Design der Dose macht einen sehr guten Eindruck. Auf dem Etikett wird schnell deutlich – durch die Bilder und durch die Beschriftung – um welche Sorte es sich handelt.

Durch den bräunlichen, geriffelten Hintergrund wird der Eindruck der „Natürlichkeit“ verstärkt, da es wie Umweltpapier aussieht. Sehr ansprechend ist auch der Druck auf dem Deckel, wodurch der Kunde von oben ebenfalls sofort erkennt, welche Hundefutter-Marke er vor sich hat.

Die unterschiedlichen Sorten haben jeweils auf der Vorderseite der Dose einen farblichen Streifen (je nach Menü anders) im Mittelgrund und die entsprechenden Tiere, deren Fleisch verarbeitet wurde, sind grafisch dargestellt.

Daneben findet man auf der Seite jeder Dose das Qualitätsversprechen, unter dem ein Bild mit den jeweils enthaltenen Zutaten ist.

Auch die Deklaration der Zusammensetzung, analytischen Bestandteile, Zusatzstoffe und Fütterungsempfehlung ist umfassend, gut lesbar und in acht verschiedenen Sprachen abgedruckt.

Die einzige kleine Kritik, die man anbringen könnte, ist, dass auch hier die Mengenangaben der Bestandteile (wie viel Leber, wie viel Herzen etc.) fehlen. Trotzdem fühlt man sich durch die umfassenden Angaben auf dem Etikett sehr gut informiert.

In unserem kleinen Test, für welches Produkt sich Kunden, rein optisch, entscheiden würden, erhielt die Real Nature-Dose außerdem 32% der Stimmen und war damit der Favorit unserer 50 Befragten.

Da das Design in der Umfrage überzeugte und da das Etikett sehr ausführlich, gut strukturiert und übersichtlich ist, daneben sogar noch weitere Informationen (Qualitätsversprechen; Besonderheit der entsprechenden Zutaten) liefert, vergeben wir die volle Punktzahl.

Deklarierte Inhaltsstoffe und Zutaten – Real Nature „Hirsch & Huhn mit Pute“

Zusammensetzung34% Hirsch (aus Fleisch, Lebern), 26% Huhn (aus Herzen, Fleisch, Mägen, Lebern), 25,5% Hirsch-, Hühner- und Putenfleischbrühe, 8% Putenherzen, 5% Vollkornnudeln, 1% Mineralstoffe, 0,5% Leinöl.
Analytische Bestandteile14% Protein, 6% Fettgehalt, 1,5% Rohasche, 0,4% Rohfaser, 74 % Feuchtigkeit, 0,35% Kalzium, 0,3% Phosphor
Zusatzstoffe pro kgVitamine:
200 IE Vitamin D3; 30mg Vitamin E.
Spurenelemente:
0,75mg Jod (Calciumjodat, wasserfrei); 3mg Mangan (Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat); 0,03mg Selen (Natriumselenit); 15mg Zink (Zinksulfat, Monohydrat).
Feuchtegehalt74 %
Mit insgesamt 68 % Fleischgehalt plus 25,5 % Hirsch-, Hühner- und Putenfleischbrühe ist diese Sorte von Real Nature reich an vielen tierischen Proteinen. Das zeigt auch der hohe Proteinwert von 14 %. Das Nassfutter der Fressnapf Tiernahrungs GmbH hat damit den zweithöchsten (ausgelobten) Proteingehalt, welcher besonders wichtig für die vierbeinigen Freunde ist.

Als Kohlenhydratquelle – die niemals ein Hauptbestandteil sein sollte – dienen die Vollkornnudeln. Mit lediglich fünf Prozent bilden diese bei Real Nature aber einfach eine gute Ergänzung und dienen nicht als bloße, günstigere Füllstoffe. Denn je geringer der Getreide- und Sättigungsbeilagen-Anteil, desto besser. Bei diesem Nassfutter liegt das Hauptaugenmerk – vernünftigerweise – eindeutig auf dem Fleisch.

Hinzukommen Mineralstoffe und Leinöl. Letzteres soll durch die Omega-6-Fettsäuren zur Haut- und Fellgesundheit beitragen.

Der Feuchtigkeitsgehalt ist mit 74 % im guten Rahmen und etwas geringer als bei vielen unserer anderen Test-Hundefuttern.

Auf Tier- oder Knochenmehle, Maiskleber, Soja oder andere billige Füllstoffe wird selbstverständlich verzichtet. Die Zusatzstoffe sind zudem nur in geringen Mengen vorhanden, auch wenn die Liste etwas länger scheint, als bei manchem anderen Test-Kandidaten.

Zusammenfassend erscheinen die Zutaten hochwertig und das Menü ist offensichtlich – gemäß der Zusammensetzung – ausgewogen sowie gut auf die Bedürfnisse des fleischfressenden Hundes abgestimmt. Positiv ist auch anzumerken, dass alle Zutaten aufgelistet sind (die Prozentangaben bei der Zusammensetzung ergeben 100%). Allerdings lässt sich durch die fehlende Mengenangabe der tierischen Bestandteile (wie viele Innereien und wie viele hochwertige Fleischstücke) nicht endgültig feststellen, welche Qualität das Fleisch tatsächlich hat.

„Was drin ist, steht auch drauf.“

Zudem wollten wir wissen, ob auch hier Spuren anderer tierischer DNA enthalten sein könnten oder ob in der Sorte Hirsch & Huhn mit Pute auch nur ebendiese entsprechenden tierischen Bestandteile enthalten sind. Schließlich steht ja auf der Dose: „Was drin ist, steht auch drauf.“

Die Fressnapf Tiernahrungs GmbH schrieb uns als Antwort: „Unsere Rezeptur enthält grundsätzlich nur Hirsch-, Hühner- und Putenfleisch. Durch die hohe Empfindlichkeit der heutigen DNA-Analysemethoden können jedoch schon geringste Mengen von Fremd-DNA einen wesentlichen Störfaktor in der Laboranalytik darstellen. Minimale Spuren an Fremd-DNA in unseren Futterdosen können, wie auch in anderen Lebens- und Futtermittelbetrieben, in denen mehrere Tierarten verarbeitet werden oder die Produkte komplexe Herstellungsschritte durchlaufen, nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Um diesen Faktor bestmöglich zu minimieren, führt unser Lieferant stichprobenartige Untersuchungen der eingekauften Roh- und Fertigwaren hinsichtlich der DNA-Reinheit durch.“

Real Nature scheint demnach großen Wert auf die Qualität der Zutaten zu legen und darauf zu achten, das Qualitätsversprechen einzuhalten.

In puncto der deklarierten Zutaten und Inhaltsstoffe führt nur die fehlende Mengenangabe zu kleinem Punkteabzug, weshalb wir in dieser Kategorie 4,3 Sterne vergeben.

Geruch und Optik von Real Nature

RN optik
Optisch war das Nassfutter ansprechend: Nudeln waren erkennbar und teils konnten wir Innereien ausmachen.

Wenn man die Dose öffnet, kommt einem ein deutlicher Hundefutter-Geruch entgegen. Dieser ist zwar nicht so penetrant wie bei manchen anderen Nassfuttern, von unserem Test roch Real Nature jedoch am stärksten nach klassischer Tiernahrung.

Ist der Deckel dann entfernt, hat man zunächst einen Block mit einer dicken Gelee-Schicht vor sich. Die Konsistenz ist zudem – wohl aufgrund des eher geringen Feuchtigkeitsgehalts von 74% – recht fest.

Das Fleisch ist zusammengepresst. Zerteilt man es jedoch, lassen sich schnell die Nudeln ausmachen und man kann teilweise sogar unterschiedliche Fleischbestandteile (bspw. Innereien) erkennen.

Die Optik ist also an sich gut: Das Futter schwimmt nicht in einer triefenden Soße und ist keine gänzlich undefinierbare Masse. Somit scheint an der schonenden Verarbeitung, bei der nicht alles einfach zu einem Brei zusammengewürfelt wird, wirklich etwas dran zu sein.

Für die Optik des Inhalts bekommt Real Nature deshalb die Note „gut“ – es wirkt nicht unappetitlich, ist weder matschig noch eine undefinierbare Masse. Der Geruch war jedoch bei diesem Test-Hundefutter am stärksten.

Deshalb vergeben wir insgesamt 3,8 von 5 Sternen in dieser Kategorie.

Laboranalyse Real Nature „Hirsch & Huhn mit Pute und Vollkornnudeln“: Was ist wirklich drin?

Wir haben die Nassfutter unkenntlich gemacht und zur Analyse ins Institut Dr. Erdmann geschickt.
Wir haben die Nassfutter unkenntlich gemacht und zur Analyse ins Labor Erdmann Analytics geschickt.

Um zu prüfen, ob wirklich drin ist, was draufsteht, haben wir unsere Testkandidaten zum Labor Erdmann Analytics geschickt, zu deren Team neben Lebensmittel- und Biochemikern auch Tierärzte zählen. Dort ließen wir die analytischen Bestandteile jedes Nassfutters prüfen (mittels chemischer Untersuchung bestimmen) und auch das Nettogewicht wurde nachgemessen.

Die deklarierten Werte waren dem Labor dabei nicht bekannt, da wir die Proben unkenntlich machten. Erst nachdem wir die Testberichte zu den entsprechend nummerierten Nassfuttern erhalten hatten, leiteten wir die Etiketten weiter, damit die Werte verglichen und eine Beurteilung erstellt werden konnte.

Bei der Nettogewichts-Probe lag das Laborergebnis mit gemessenen 808 Gramm über unserem Küchenwaagentest. Somit scheint oftmals exakt, teils sogar mehr, drin zu sein, als draufsteht.

Bei der chemischen Untersuchung kam es jedoch zu Abweichungen der Deklarierungen:

Analytische Bestandteile laut EtikettChemische Untersuchung des Labors
Feuchtigkeitsgehalt74 %77,5 %
Rohöle und –fette6%6,7 %
Rohprotein14%9,6 %
Rohasche1,5%3,1 %
Rohfaser0,4%<0,5 %
Stickstofffreie Extraktstoffe3,1 %
Demnach liegt der ermittelte Gehalt der Rohasche mit 3,1% unter Berücksichtigung der Toleranz gemäß der Verordnung 767/2009 Anhang IV Teil A über der deklarierten Angabe von 1,5%. Des Weiteren liegt der ermittelte Gehalt an Rohprotein (9,6%) unter der deklarierten Angabe von 14%.

Der deutliche Unterschied des Proteinwerts ist natürlich sehr schade, da Real Nature insbesondere mit diesem hohen Gehalt bei den analytischen Bestandteilen punkten konnte. Nun liegt der Wert wieder im Mittelfeld unseres Tests, anstatt besonders positiv herauszustechen.

Wir haben bei der Fressnapf Tiernahrungs GmbH nachgefragt, wie es zu diesen deutlichen Unterschieden kommen konnte. Nachdem der Hersteller die entsprechende Charge umgehend überprüfen ließ, antwortete er uns: „Unsere Analysen bestätigen die von Ihnen genannten Werte in Bezug auf den Asche- und Proteingehalt. Grundsätzlich kann es bei einem Naturprodukt wie „Real nature“ im Gegensatz zu anderen Produkten, welche zum Teil auf synthetische Zusatzstoffe zurückgreifen, zu gewissen Schwankungen in Bezug auf den Protein- oder Rohaschegehalt kommen. Grund hierfür sind naturgemäß insbesondere saisonale Schwankungen bei der frischen Rohware, die eine Variation der Werte hervorrufen können. Die gefunden Abweichungen sind bei kurzfristiger Fütterung gesundheitlich absolut unbedenklich. Wir nehmen die Testergebnisse dennoch zum Anlass, das Produkt „real nature Hirsch&Huhn mit Pute 800g“  noch enger zu überwachen, um gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen einzuleiten.“

Das der Hersteller derart schnell handelte, zeigt, dass das Versprechen der ehrlichen Deklaration zumindest ernstgenommen wird. Bezüglich unseres Test müssen wir in der Kategorie Laboranalyse dennoch einige Punkte abziehen.

Verträglichkeit und Akzeptanz: Was sagen die Vierbeiner?

Die dreijährige Hündin Layla näherte sich vorsichtig, leerte den Napf und bat hinterher sogar um Nachschlag.
Die dreijährige Hündin Layla näherte sich vorsichtig, leerte den Napf und bat hinterher sogar um Nachschlag.

Ob 14% Proteingehalt oder 9,6% – geschmacklich kam das Nassfutter in jedem Fall an. Denn das Menü von Real Nature wurde von unseren Probanden anstandslos angenommen und jedes Mal vollständig verputzt.

Die Hundehalter fanden vor allem positiv, dass man die Zutaten unterscheiden konnte – der strenge Geruch ist allerdings auch aufgefallen.

Hinsichtlich der Akzeptanz und Verträglichkeit gab es ansonsten nichts zu beanstanden – es kam zu keinen Unverträglichkeiten in Bezug auf Blähungen oder der Konsistenz des Stuhlgangs.

Von den Endkunden erhält Real Nature deshalb volle Punktzahl.

Fazit – Real Nature Nassfutter

Insgesamt kann das Nassfutter der Fressnapf Tiernahrungs GmbH in fast allen Testkategorien überzeugen – nur die Laboranalyse brachte Abweichungen hervor. Diese sind zwar nicht bedenklich, dennoch ist der um 4,4% geringere Proteingehalt schade, da ebendieser im besonderen Maße bei den deklarierten Inhaltsstoffen überzeugte.

Positiv ist jedoch, dass der Hersteller umgehend die Charge überprüfen ließ und das Produkt diesbezüglich fortan stärker überwacht werden wird. Obgleich es sich also um ein Nassfutter handelt, das natürliche Zutaten verwendet und somit stärkeren Schwankungen ausgesetzt ist, als manche synthetischen Futtermittel, bemüht sich das Unternehmen, das Versprechen der ehrlichen Deklaration zu halten.

Dem Vierbeiner ist das natürlich egal, aber für ihn ist es wichtig, dass es schmeckt, den Nährstoffbedarf deckt und das Futter bekömmlich ist. Und auch in diesen Kategorien konnte Real Nature überzeugen. Daneben sind der Preis und die Ergiebigkeit in einem angemessenen Rahmen – es ist unter Berücksichtigung der Fütterungsempfehlungen das drittgünstigste Produkt in unserem Test.

Wer also nach einem guten, ausgewogenen Nassfutter sucht, das nicht allzu teuer ist und dem Hunde schmeckt, der findet in dem Sortiment von Real Nature sicher die passenden Menüs.

 

Lesen Sie im 6. Teil des Testsberichts, ob Platinum wirklich “Natürliches Futter” bietet. Oder springen Sie direkt zum Fazit und Testsieger, des großen Hundefuttertests.

 

Hier finden Sie die weiteren Testberichte:

Der große Hundefutter Test von Deine-Tierwelt.de: Testkriterien

Hundefutter Test 1: Rinti – Das Kennerfleisch

Hundefutter Test 2: Gran Carno – Fleisch pur

Hundefutter Test 3: Terra Canis – Hausmannskost für Hunde

Hundefutter Test 4: Belcando – Super Premium Qualität

Hundefutter Test 6: Platinum – Natural Pet Food & Care

Der große Hundefutter Test: Fazit und Testsieger

 

Lesen Sie weiter:

 

DeineTierwelt
DeineTierwelt

Redaktion

Dein Tier in besten Händen: Wir geben Dir Informationen und Tipps zu Deinem Liebling.

8 Kommentare
  1. Ich bin seit Jahren sehr zufrieden mit Real Nature. Und ich denke, meine Hunde auch. Aber was mir da seit einiger Zeit negativ auffällt, ist folgendes: fast bei jeder 800 gr. Dose reißt beim Versuch die Dose zu öffnen, der Öffnungsring ab. Ist das Material jetzt schwächer oder woran liegt das? Ich öffne seit Jahren Futterdosen, aber das jetzt ist nicht lustig. Wenn das so weiter geht, werde ich (schweren Herzens) auf anderes Futter umsteigen müssen.

  2. Sehr geehrter Herr Wirnsberger,

    ich habe die gleiche Feststellung wie Sie gemacht. Habe mir aber erst kürzlich einen elektrischen Dosenöffner, Modell SI-301E (gibts bei WMF), zugelegt. Wenn die Lasche an der Büchse nicht hält und entfernt worden ist funktioniert dieser Dosenöffner ganz hervorragend. Auch bei kleinen 400g Hundefutterdosen.
    Beste Grüße
    Frank Uthe

  3. Auf Nachfrage bei Fressnapf werden für die Marke real nature keine Tierversuche durchgeführt.
    Für mich immer ein wichtiger Punkt bei der Auswahl des Futters.
    Könnte vielleicht noch mit in die Test berichte mit aufgenommen werden.
    Lg

  4. Habe im Real Nature wildernsee pure rind Weintrauben gefunden. Das geht ja gar nicht, da Weintrauben für einen Hund tödlich sein können. Frage: wie kommen die da rein, wenn alles kontrolliert wir?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.