Kurilen Bobtail – Der kleine Hausluchs

Kurilian BobtailGröße: Mittelgroß

Fell-Länge: Kurzhaarkatze und Halblanghaarkatze

Farben: Alle Farben bis auf Cinnamon, Chocolate, Fawn und Lilac

Gewicht: bis 5,5 Kilogramm (Katze); bis 7,0 Kilogramm (Kater)

Haltungsempfehlung: Die Kurilen Bobtail ist eine sehr aktive Katzenrasse und eine herausragende Jägerin sowie Wasserliebhaberin. Daher sollte sie bestenfalls als Freigänger gehalten werden. Lebt sie ausschließlich in der Wohnung, benötigt sie viel Platz zum Herumtoben und Klettern. Ein großer und robuster Kratzbaum sowie zahlreiche Spielmöglichkeiten sind ein absolutes Muss. Dank ihres ausgeglichenen Wesens kommt die Kurilen Bobtail normalerweise auch gut mit Kindern und anderen Haustieren zurecht. Denn so schnell aus Ruhe bringen, lässt sich diese Katzenrasse nicht.

Die Kurilen Bobtail ist bereits seit 1800 bekannt. Benannt wurde sie nach ihrer Heimat: Den Kurilen im östlichen Teil von Russland. Wie ihr Name bereits vermuten lässt, ist das besondere Merkmal der Katzenrasse ihr deutlich verkürzter Schwanz. Darüber hinaus besitzt die Kurilen Bobtail längere Hinter- als Vorderpfoten, was ihr mancherorts die Bezeichnung „kleiner Hausluchs“ einbringt.

Es wird vermutet, dass die Samtpfote einer alten Rasse angehört, die durch Genmanipulation entstanden ist. Möglicherweise handelt es sich sogar um eine Weiterentwicklung der Japanese Bobtail, die mit den Japanern nach Russland gelangte. Seit dem 20. Jahrhundert ist die Kurilen Bobtail auch im europäischen Russland anzutreffen. Bis heute wird sie dort gezüchtet.

Rassespezifische Charakterzüge der Kurilen Bobtail

Die meisten Kurilen Bobtails sind sehr naturverbunden. Sie toben sich gerne beim Jagen aus und zeigen meistens auch keine Scheu vor Wasser. Hin und wieder lässt es die Samtpfote jedoch auch etwas ruhiger angehen und freut sich über viel menschliche Zuwendung und eine gehörige Portion Streicheleinheiten. Fühlt sich die kluge Rassekatze wohl, erweist sie sich in der Regel auch als sehr lernwillig und begreift schnell, was sie darf und was eben nicht. Die Kurilen Bobtail gilt als sehr ausgeglichen und freundlich. Von anderen Haustieren oder Kindern lässt sie sich nur selten aus der Ruhe bringen.

Haltung und Pflege

Da die Kurilen Bobtal in der Regel sehr aktiv ist und gerne draußen herumtobt, sollte sie bestenfalls als Freigänger gehalten werden. Kommt dies – beispielsweise aus Sicherheitsgründen – nicht in Frage, benötigt sie in der Wohnung viel Platz, einen großen und robusten Kratzbaum sowie zahlreiche Spielmöglichkeiten.

Aufgrund ihres entspannten Wesens lässt sie sich in der Regel gut in Familien mit Kindern halten – zumindest sofern man ihr hin und wieder die Möglichkeit gibt, sich zurückzuziehen. Darüber hinaus wünscht sie sich jedoch auch eine Menge Aufmerksamkeit. Wer sich eine Kurilen Bobtail anschafft, sollte reichlich Zeit mitbringen, um den Bedürfnissen der Samtpfote in vollem Umfang gerecht werden zu können. Alleine Zuhause bleibt die Kurilen Bobtail nur sehr ungern. Gerade bei Berufstätigkeit sollte man daher dringend über die Haltung einer Zweitkatze nachdenken.

 

A

Abessinier

American Bobtail

American Curl

Anatoli

Australian Mist

Ägyptische Mau

B

Balinese

Bengalkatze

Birma

Bombay

Britisch Kurzhaar

Burma

Burmilla

 

D

Deutsch Langhaar

Devon Rex

Don Sphynx

E

Europäisch Kurzhaar

Exotic Shorthair

G

German Rex

J

Japanese Bobtail

K

Kartäuser/Chartreux

 

L

LaPerm

M

Maine Coon

N

Nebelung

Norwegische Waldkatze

O

Orientalisch Kurzhaar

P

Perserkatze

 

R

Ragdoll

Russisch Blau

S

Selkirk Rex

Siam

Sibirische Katze

T

Thaikatze

Türkisch Angora

 

DeineTierwelt
DeineTierwelt

Redaktion

Dein Tier in besten Händen: Wir geben Dir Informationen und Tipps zu Deinem Liebling.

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.