Türkisch Van – Ein anhänglicher Begleiter

Über die Türkisch Van

Türkische Van

 

Allgemeines

Größe: Mittelgroß bis groß

Fell-Länge: Halblanghaarkatze

Farben: Weiß mit Flecken

Gewicht: 4,5 bis 6,0 Kilogramm (Katze); 6,0 bis 9,0 Kilogramm (Kater)

 

Haltungsempfehlung

Die Türkisch Van ist eine sehr personenbezogene Katze und fordert viel Aufmerksamkeit ein. Deshalb sollte sie ausschließlich von Menschen mit reichlich Zeit und Geduld gehalten werden. Darüber hinaus zählt sie zu den aktiven und spielfreudigen Katzenrassen. Daher benötigt sie viel Platz sowie Spiel- und Klettermöglichkeiten. Wer sich eine ausgeglichene und zufriedene Katze wünscht, sollte auch darüber nachdenken, die Türkisch Van als Freigänger zu halten. Da die Samtpfote, wie viele andere Katzenrassen, ungern alleine bleibt, ist die Anschaffung einer Zweitkatze dringend zu empfehlen.

Finde Deine Katze
Du möchtest eine Türkische Van bei Dir aufnehmen? Hier geht’s zu unserem Tiermarkt: Türkische Van Kleinanzeigen

Die Türkisch Van ist eine verhältnismäßig seltene Katzenrasse, die aus Südostanatolien stammt. Ihren Namen verdankt sie dem sogenannten Vansee – einer Region in der sie sich vornehmlich entwickelt haben soll. Die besonderen Merkmale der Katzenrasse: Ihre Fellzeichnung (auch als Van-Zeichnung bekannt) und ihr dichtes, halblanges Fell.

Laut Überlieferungen soll die Türkisch Van bereits seit über 2000 Jahren existieren. So entdeckten Archäologen auf antiken Waffen und Bannern aus der Zeit der Besetzung Armeniens durch die Römer Abbildungen einer großen weißen Katze mit ringförmig gezeichnetem Schwanz.

Die offizielle Zucht der Rassekatze begann jedoch erst deutlich später. Im Jahr 1955 wurden zwei englische Fotografinnen auf die sogenannte Vankatze aufmerksam und führten ein Katzenpaar nach England ein.

Da eine Zucht mit einem Paar letztendlich jedoch zu Inzucht-Problemen geführt hätte, wurden vier Jahre später fünf weitere Türkisch Vans importiert. Bereits 1969 erkannte die GCCF die Türkisch Van als Rasse an und 1971 folgte die FIFé. Die TICA erkannte sie 1979 an.
In den USA wurden die Vankatzen erst 1983 zum ersten Mal eingeführt und 1994 von der CFA akzeptiert.

Rassespezifische Charakterzüge

Die Türkisch Van gilt als überaus intelligent und lernwillig. Darüber hinaus ist sie neugierig und bis ins hohe Alter verspielt. Menschen gegenüber verhält sich die Rassekatze in der Regel sehr anhänglich und baut zu ihrer Bezugsperson ein besonders enges Verhältnis auf. Manchmal ist ihr Verhalten sogar als besitzergreifend zu beschreiben. Eine Türkisch Van steht in der Regel gerne im Mittelpunkt und fordert die gewünschte Aufmerksamkeit notfalls auch lautstark ein. Überhaupt unterhält sie sich gerne mit ihren Menschen und besitzt eine starke, melodische und intensive Stimme.

Aufgrund ihrer ursprünglichen Herkunft dem Vansee ist die Türkisch Van vielerorts auch als „Schwimmkatze“ bekannt. Obwohl viele Rassevertreter tatsächlich nach Fischen gejagt und folglich auch keine Probleme mit Wasser hatten, lässt sich die Neigung jedoch nicht für alle Türkisch Vans pauschalisieren.

Haltung und Pflege

Toben, rennen und springen – die meisten Türkisch Vans sind wahre Energiebündel. Deshalb benötigen Sie viel Platz, einen großen Kratzbaum und zahlreiche Spielmöglichkeiten. Wer in einer ruhigen sowie verkehrsarmen Gegend lebt, sollte darüber nachdenken, die Türkisch Van als Freigänger zu halten und die Mieze auf diese Weise hinreichend auszulasten.

Türkisch Vans sind sehr intelligent. Mit etwas Geschick und Ehrgeiz lernen viele Rassevertreter, Türen, Schubladen und Schränke zu öffnen. Wenn Sie dabei sind, Ihr Haus oder Ihre Wohnung katzensicher gestalten, müssen Sie dies unbedingt bedenken. Damit der Mieze nicht langweilig wird, kann man sie aber auch mit Intelligenzspielzeug beschäftigten oder ihr ein paar Tricks beibringen.

Die Türkisch Van ist eine sehr gesellige Katze. Wer sich diese Rasse ins Haus holt, sollte deshalb dringend über die Haltung einer Zweitkatze nachdenken. Zudem muss man sich darüber im Klaren sein, dass die Türkisch Van sehr personenbezogen ist und viel Aufmerksamkeit von ihren Menschen erwartet. Die Anschaffung der Rassekatze macht deshalb nur Sinn, wenn Ihr viel Zeit und Geduld habt, Euch intensiv mit der Samtpfote zu beschäftigen.

 

DeineTierwelt
DeineTierwelt

Redaktion

Dein Tier in besten Händen: Wir geben Dir Informationen und Tipps zu Deinem Liebling.

Zur Zeit keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.